Reis Against The Spülmachine - Die fitteste Band der Welt

Friedrich-Nettesheim-Weg 6-8
47608 Geldern

Tickets from €19.90

Event organiser: Agentur Lautstrom, Hintere Köppen 24, 33102 Paderborn, Deutschland

Select quantity

Einzelkategorie

Normalpreis

per €19.90

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Onkel Hanke und Philipp Kasburg kredenzen euch einen Liederabend, an dem wohlbekannte All-Time-Faves zu pointierten Geschichten umgedichtet werden. Reis Against The Spülmaschine covern Elvis, die Beastie Boys und Rolf Bukowski auf ihre ganz eigene Art und Weise – was dabei rauskommt, müsst ihr live erleben!

Sind sie eine Coverband? Ein Sternekoch-Duo? Oder zwei Songslammer, die ihre persönliche Nische gefunden haben? Der Name Reis Against The Spülmaschine lädt zu Spekulationen ein, was von den beiden Oldenburgern natürlich nicht ganz ungewollt ist. Sie selbst beschreiben ihre Musik als „Liedermacher-Klamauk mit etwas Niveau“ – doch wenn wir mal ehrlich sein sollen, ist auch diese Erklärung nicht hilfreich. Wie kann man sich einen Konzertabend mit den beiden also vorstellen? Aus Amy Winehouses „Valery“ wird ein Song zu Suppengemüse, bei dem alle im Chor „Sellerie“ grölen. Elvis‘ tragische Hymne „In the Ghetto“ wird transformiert zu einer Stichelei gegen Discounter und trägt den Titel „In the Netto“. Manchmal sind die beiden sogar gesellschaftskritisch, nehmen sich selbst aber nie zu ernst.

Wie wäre es mal mit einem echten Serviervorschlag, der Ihnen das Wasser in Mund und Tränenkanälen zusammenlaufen lässt? Bei Reis Against The Spülmaschine werden Amuse-Gueule, Hauptgang und Dessert musikalisch und auf einem einzigen Teller serviert – wir wünschen bon appétit!

Videos

Location

Lise-Meitner-Gymnasium
Friedrich-Nettesheim-Weg 6-8
47608 Geldern
Germany
Plan route

Während in anderen Schulen außerhalb der Unterrichtsstunden das Gelände wie ausgestorben scheint, hat man beim Lise-Meitner-Gymnasium im nordrhein-westfälischen Geldern das Gefühl auf einem Festival zu sein; zumindest dann, wenn „Lise goes loud“ ansteht. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung, die vom Projektkurs „Event-Management“ einer elften Klasse auf die Beine gestellt wurde.

Von langweiligem Schulalltag also keine Spur. Doch auch ansonsten hat die Schule, die den Namen einer der renommiertesten Kernphysikerinnen trägt, ein vielfältiges kulturelles Angebot. Dass „Lise im Laufe der Jahrzehnte“ keinerlei Altersmüdigkeit erlitten hat, zeigte sich auch an dem 2017 gefeierten Schulfest, das den Bezug des Hauptgebäudes vor 50 Jahren zum Thema hatte. In der Aula konnten Theater- und Musikgruppen zeigen, was sie können, und die kleinen Ausstellungen im Gebäude präsentierte die Schule, wie sie sich seit damals verändert hat.

Das Lise-Meitner-Gymnasium ist weit davon entfernt, „nur“ eine gewöhnliche Schule zu sein. Mit seiner geräumigen Aula besitzt das Gymnasium zudem eine perfekte Location, die regelmäßig für kulturelle Veranstaltungen genutzt wird.